Kognitive Verhaltenstherapie im provokativen Stil

 

Kognitiv-systemische Verhaltenstherapie im provokativen Stil

Standardeinstellungen prüfen, bessere entdecken – neue Wege gehen

Frank Farrelly, der Begründer des Provokativen Stils, zählt zu den herausragenden Pionieren auf dem Gebiet der Psychotherapie. Er diente dem NLP neben Virginia Satir, Milton Erickson und Fritz Perls als Vorlage für erfolgreiches Arbeiten. Die von Frank Farelly propagierte Kombination von ehrlichen Rückmeldungen, der Forderung nach Selbstverantwortung gekoppelt mit Humor lässt verschüttete Ressourcen schnell erkennen und wiederbeleben.
Frank Farrelly starb am 10. Februar letztes Jahr im Alter von 82 Jahren. An dieser Stelle schicke ich ihm die besten Grüße dahin, wo er gerade ist. Frank und seine Art zu arbeiten haben mich seit meinem ersten Workshop vor über 19 Jahren nicht mehr losgelassen. Auch meine Klienten waren begeistert, sie fanden mit dieser Arbeitsweise wieder zu neuen Sichtweisen, Frank Farrelly.combesseren Standardeinstellungen und vor allem zu ihrem Humor zurück: „ …nichts ist so schwer, dass es nicht zu ändern wäre.“

Literatur Frank Farrelly, „Provokative Therapie“, Eleonore Höfner, „Das wäre ja gelacht: Humor und Provokation in der Therapie“